New York – Erste Tage in den USA

Wir sind nach dem langen Flug und dem ewigen Warten in der Schlange des Heimatschutzministeriums (Homeland Security) in New York angekommen.

In New York City hatten wir unsere Einführungswoche. Dort wurden wir noch mal kurz fit für unser Jahr gemacht mit den Themen wie Autokauf, Krankenversicherung, Belästigung am Arbeitsplatz, wie man sich bewirbt und weiteres.

In unserer freien Zeit haben wir die Stadt erkundet. Ich war am Time Square, Grand Station, auf der Plattform des Empire State Building, von dort hatten wir einen tollen Ausblick über New York City. Des Weiteren hatte wir zwei hop on hop Touren gemacht und sind durch den Central Park gelaufen. Für mehr Besichtigungen hatten wir leider nicht so viel Zeit, aber das ist dann ein Grund nochmal wiederzukommen.

  

Am Freitag ging es für mich dann nach langem Warten mit dem Amtrak weiter, das ist der amerikanische Zug, mit dem ich nach Utica gefahren bin. Übrigens ist Utica von Schwalmtal nur 5901 km Luftlinie entfernt. Dort wurde ich vom meinem Gastvater empfangen.

Beim Amtrak muss man sich auf der Anzeigetafel kundig machen, auf welchem Gleis der Zug abfährt, das wird kurz vor der Abfahrt bekannt gegeben. Dort stellt man sich direkt in die Schlange und wartet nicht wie in Deutschland am Gleis. Am Zug weisen dann Pförtner die Passagiere an, in welchen Wagen sie steigen müssen.

Der Zug bietet im Vergleich zur DB wesentlich mehr Comfort, was besonders die Beinfreiheit betrifft und es ist somit auch für große Personen angenehm zu reisen.

Der Zug fuhr den Hudson River entlang und so konnte ich schon erste Eindrücke der herrlichen Landschaft gewinnen und die Natur bewundern.

Jetzt in meiner Gastfamilie angekommen wird es mir nicht langweilig. Ich werde mich um eine amerikanische Telefonkarte kümmern, Bankkonto und amerikan. E-Mail-Adresse einrichten und Security Nummer beantragen und Ausschau nach einem Auto für das Jahr halten.
Außerdem treffe ich meine Koordinatorin und bin schon gespannt, welche Kurse ich belegen kann und wie mein Stundenplan aussehen wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.