Keanu

Eine weitere 34. Parlamentarisches Patenschafts-Programm Blogs Website

Leben ist doch nicht nur ein Traum!

Hallo und Herzlich Willkommen zurück auf diesem Blog, wo der letze Eintrag jetzt doch schon deutlich zurückliegt.

Habe es mir eben selber nochmal angeschaut und habe gesehen, das letze was im Eintrag stand war, dass ich Arbeit gefunden habe. Sowohl Ehrenamt als auch die Arbeit mit der ich Geld verdiene!

In der Zeit sind wieder ein paar Sachen geschehen die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte!

Soweit gefällt es mir hier nach wie vor richtig gut! Die meisten Menschen sind nett und sehr hilfsbereit. Habe nur die Tage herausgefunden, das mein Auto eventuell ein kleines Leck haben dürfte und zwar dort wo es richtig schön teuer ist! Kann aber auch wieder nicht sein, weil der Verbrauch an Kühlwasser mal da ist und mal sich eine ganze Woche lang nicht verändert! So fahre ich also nun mit Spikes bestückten Rädern durch den Winter hier!

Was mein Hobby das Video produzieren angeht, denke ich habe ich ein ganz großen Schritt nach vorne gemacht! Da ich durch die lange Abwesenheit von Zuhause jetzt auch mal ein anderes Denken bekomme, kann ich natürlich auch mit den Sachen befassen und schauen wie es so wird wenn man bestimmte Parameter verändert!

So waren wir also am 04. November auf einer Wanderung auf dem sogenannten Skilak Lookout Trail. Dies ist ein 4 Meilen Wanderweg mit einer Elevation von 700ft. Mann kommt mit dem Auto schon sehr hoch gefahren und muss dann eben noch einmal 3 Stunden kalkulieren bis mann wirklich oben auf dem höchsten Punkt steht.

Dort konnte ich natürlich mich mit meiner Kamera austoben und alle begleiten! Das Lustige an der ganzen Geschichte war, das fast ausnahmslos alle eine Kamera dabei hatten! Entweder Fotografie oder Filme. Dadurch habe ich einen anderen YouTuber kennengelernt mit dem ich jetzt Erfahrungen austauschen kann!

Das Video über das ich gesprochen hab findet Ihr hier!
https://www.youtube.com/watch?v=e5T1ENMIDx0&t=12s

Weiter Eindrücke über die Landschaft findet ihr hier:

Dann hat es zum ersten mal geschneit im Oktober. Es war irgendwie knapp eine Woche vor Halloween! Der Schnee hatte sich aber nur zwei Tage gehalten, dann wurde es zu warm und der Schnee ist Binnen 3 Stunden geschmolzen.
In den Morgenstunden sah es dann noch so aus!


Heute hat es ungefähr dreimal soviel Geschneit und ist Wunderschön anzusehen!

Dann würde ich gerne über etwas schreiben, was mir sehr viel Freude bereitet hat! Ich habe so ziemlich zu Anfang meiner Zeit eine Einladung bekommen von der unten zu sehenden Zeitung, ob ich nicht gerne ein Interview machen möchte! Ich sagte natürlich, soviel Interesse für einen selber kriegt man ja nicht alle Tage entgegengebracht! Also habe ich Fragen beantwortet die ich dann endlich drei Wochen später in der Zeitung sehen konnte! Und Ratet mal, ich stehe auf der Titelseite. Das hat mich dann doch sehr gefreut 🙂

Kommen wir also nun zum Thema Halloween! Dieses Fest wird hier sehr groß gefeiert! Es gibt hier nicht nur das Trick or Treat am 31 Oktober sondern auch viele kleine Feten am Wochenende zuvor. Also zumindest war es dieses Jahr so, keine Ahnung wie es in den anderen Monaten so ausschaut!

Auf jeden Fall im ersten Bild unter diesem Text sehr gut zu erkennen, meine selbstgemachten Spinnen aus GLUBSCHAUGEN und WOLLKNOLLEN! Diese habe ich im Senioren Center gemacht, bei denen ich mein Ehrenamt ausübe! Hat sehr viel Spaß gemacht und natürlich habe ich weit aus mehr dekoriert und gebastelt als diese Spinnen! Es soll euch nur einen kleinen Eindruck geben, wie das ganze hier aufgezogen wird!

Des weiteren zu sehen mein Kostüm für alle Feten! Also ich hatte eine Feier im Studentenwohnheim an einem Freitag Abend. Dann war ich am Samstag eingesetzt im Boys and Girls Club für ein Spiel bei dem ich das Kostüm trug und guter letzt zu Trick or Treat in Homer! Wir haben reichlich ausbeute bekommen! Eine Aussage werde ich auch nicht vergessen. Diese stammt von einer älteren Dame die in einem Wohnkomplex wohnte! Sie öffnete die Tür und wir sagten Trick or Treat. Darauf hin hatte sie eine volle und riesige Schüssel an Süßigkeiten zum Vorschein gebracht und sagte „Nehmt soviel wie Ihr wollt“. Dann erzählte sie uns, seit dem Tage an wo sie in das Apartment gezogen ist, kam kein einziges Jahr ein Kind für Trick or Treat! Seit dem sind sechs Jahre vergangen und sie hatte jedes Jahr eine volle Schüssel mit Süßigkeiten! Das war dann doch irgendwo ein komisches Gefühl!

Dann habe ich endlich die Möglichkeit gefunden die Tiere zu zeigen, die hier im Garten rumlaufen! #KeineGrenzefürwildeTiere 😀
Ein Kalb mit ihrem Jungen. Näher als auf dem Bild habe ich mich nicht getraut, weil diese Tiere sehr aggressiv werden können und dass wollte ich dann doch nicht riskieren!

Zu guter letzt möchte ich noch einfach ein paar Impressionen von dieser Wunderbaren Landschaft zeigen. Auf den Aufnahmen passte einfach die Zeit und der Ort, dass möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten!

Ich bedanke mich fürs reinschauen und würde sagen bis zum nächsten Eintrag. Liebe Grüße aus dem Last Frontier!

 

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

© 2020 Keanu

Thema von Anders Norén