Linda

Willkommen beim 34. Parlamentarischen Patenschafts-Programm

Silvester in Florida

Happy New Year

Kaum war Weihnachten vorbei, stand das nächste kleine Abenteuer auf dem Kalender: für mich und fünf weitere Teilnehmer ging es nach Miami! 🙂

Ich bin am 27. Dezember nach Chicago gefahren und bin von dort aus nach Miami geflogen. Auf dem Hinweg musste ich fünf (!!) Stunden auf meinen Zug warten. Plant auf jeden Fall immer einen großen Zeitpuffer ein, wenn ihr mit der Amtrak unterwegs seid. Der Zug hat so gut wie immer Verspätung.

Bei meiner Ankunft am Flughafen in Miami wurde ich nicht nur von Sonnenschein, Sommertemperaturen und blauem Himmel begrüßt – Sina, Philipp und Patrizia haben bereits auf mich gewartet und mich herzlich empfangen und in den Arm genommen! Es gibt nichts schöneres, als sich während des Auslandsjahres mit Programmteilnehmern zu treffen. Es ist schwer zu beschreiben, aber es tut unglaublich gut sich mit Freunden zu treffen und sich mal wieder auszutauschen. Fest steht, man lernt nicht nur viele neue Leute durch das Programm kennen, sondern auch Freunde fürs Leben 🙂

Nach unserer Ankunft im Hotel mit Meerblick, sind wir erstmal Hand-in-Hand ins Meer gelaufen. Das tat sooo gut! Kaum zu glauben, nach kalten -20 Grand in Iowa am Strand in Miami zu liegen und bei +25 Grad ins Meer zu laufen. Ein unvergesslicher Start war somit gesichert. Am Abend kam dann Pauline aus St. Louis dazu und unser Kurzurlaub konnte beginnen.

Am ersten Tag haben wir uns Fahrräder ausgeliehen und sind entlang der Strände zum Miami Beach gefahren

…hier sind wir am Miami Beach und konnten nach Stunden endlich mal eine Fahrradpause einlegen 😉

Die Rettungshäuschen haben alle andere Formen und Farben, wie aus den Filmen!

Am zweiten Tag sind wir mit dem Taxi in die Stadt gefahren. Erster Stop: Wynwood Walls – ein Art Destrict mit tollen Graffitis.

Super leckeres Essen in einem versteckten Restaurant in Wynwood, kleine Verstärkung für unseren Sightseeing Tag

Mhmmm lecker

Sonne tanken am Miami Beach

Sonne, Strand und Meer! Spaß darf natürlich auch nicht fehlen: einmal lächeln bitte 🙂

Trump getroffen

Mit Sina kann man einfach nur Spaß haben, mit ihr habe ich mir nicht nur in New York City sondern auch in Miami ein Zimmer geteilt – best roomies :-*

Beine baumeln lassen

Am dritten Tag hatte ich Geburtstag! Nach einem Strandspaziergang am Morgen haben mich alle mit Geschenken und einem leckeren Obstbuffet in unserem Apartment empfangen: an dieser Stelle nochmal vielen Dank an Alle! Den Geburtstag werde ich nie vergessen 🙂

Mein erster Geburtstag im Meer, sonniger Strandtag

Happy New Year! Mit Live Bands, Cocktails und guter Stimmung am Strand sind wir super ins neue Jahr gestartet 🙂

 

 

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

© 2020 Linda

Thema von Anders Norén