#3 erste Woche in Saint Louis

Diese Woche habe ich viel erlebt!

Ich habe mir ein Mountainbike gekauft, inklusive Helm für nur 42 $ !! So spare ich mir erst mal das Auto, ich kann zur Uni fahren und auch die Supermärkte etc. in meinem Stadtteil gut erreichen. Evtl. kaufe ich mir dann im Januar ein Auto aber eigentlich kann ich zu meinem Job auch mit der Metro(Straßenbahn) fahren.
Das ist Etta, ich darf in ihrem Zimmer wohnen 😉
Außerdem habe ich das legendäre Ted Drewes Frozen Custard Eis probiert. Es gibt viele Geschmacksrichtungen in vielen verschiedenen Größen mit noch mehr Toppings und Soßen! Lecker 🙂
Das ist Chuck Berry, ein berühmter Sänger und Gitarrist aus St. Louis

Ich war im Kunst Museum mit Saneta. Es liegt in einem wunderschönen Park (Forest Park), der mit insgesamt 555 ha größer als der Englische Garten (München) oder der Central Park (New York City). Dort gibt es noch einen Zoo, das „History Museum“ und es finden regelmäßig Aufführungen und Festivals dort statt. Hier einige Eindrücke:

Forest Park in St. Louis
Forest Park in St. Louis
die Statur zeigt König Louis IX von Frankreich, Namensvetter von St. Louis

 

 

einige interessante Bilder aus dem Kunst Museum – leider weiß ich die Künstler nicht mehr!
Obstschale
Saint Louis in 1846
Indianer

 

Und dann war heute noch die legendäre Sonnenfinsternis des Jahrhunderts! Wir haben uns mit einigen Freunden zusammen auf den Weg gemacht  etwas außerhalb der Großstadt auf einer Farm erst die Sonnenfinsternis anzuschauen und dann ein BBQ zu machen. Es war beeindruckend und lecker 🙂

Meine „Gastmama“ Saneta und ich
langsam schiebt sich der Mond vor die Sonne, die Kinder können es kaum abwarten!
da ist sie – die totale Sonnenfinsternis! Es war wirklich beeindruckend!
Meine Gastfamilie, alle sehr gespannt 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem gab es noch eine „Willkommensparty“ mit allen Freunden der Familie und jeder hat ein typisch amerikanisches Gericht mitgebracht. Es gab Hotdogs, Chili, einen typischen Eintopf und natürlich viel zum naschen: Brownies, Cookies und noch mehr!

Was für eine tolle Woche!

Liebe Grüße, eure Pauline

  

 

 

 

 

Eine Antwort auf „#3 erste Woche in Saint Louis“

  1. Hallo Pauline,
    wir verfolgen Deine Bilder und Berichte mit großem Interesse.
    Heute Nachmittag sind wir bei Claudia und treffen dort auch Deine Eltern. Wir wünschen Dir erlebnisreiche Tage und viel Erfolg in Deiner neuen Umgebung.
    Oma und Opa aus Grafenhausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.