April 2018

Im April habe ich wieder nur wirklich ein Erlebnis zu erzählen.

Wendys Geburtstag. Sie wurde 50 und Carlee und ich bereiteten eine Überraschungsparty vor.  Wir reservierten einen Raum in einer Pizzeria und luden Ihre Freunde und Familie ein. Ich machte einen Kuchen und Carlee machte die Dekoration. Sie wusste nichts von der Party und war überzeugt dass wir in ein Asiatisches Restaurant gehen würden um im Kleinen Kreis (Sie, Carlee, Charles und ich) ihren Geburtstag zu feiern.
Charles und ich fuhren ein bisschen früher los, mit der Ausrede ich müsse Charles noch bei was helfen bevor wir essen. Wir dekorierten den Raum nach Carlees strickten Anweisungen und warteten auf sie.
Carlee hatte Wendys Augen verbunden, sodass sie nicht wusste wo sie hin fuhr. Am Parkplatz bekam Wendy einen Aufblasbaren Rollator und Carlee und ich führten sie, Immer noch mit verbundenen Augen, zu unserem Raum. Wir mussten durch das halbe Restaurant und die meisten schauten uns skeptisch an. Wendy war auch nicht wirklich begeistert, speziell als sie die Treppe hoch musste. Als wir dann aber angekommen waren sie die Augenbinde abnehmen durfte war sie total überrascht und weinte vor Freude. Wir hatten einen schönen Abend zusammen und fuhren dann ohne Verbundene Augen wieder heim.

Und da ich ja in Amerika bisher nicht so viel Glück mit meinen Autos hatte geht natürlich meine Autogeschichte auch weiter.

Nachdem ich nach einem Monat endlich mein Auto wieder hatte fuhr es erst ganz gut, nach 1-2 Wochen wollte es aber nicht mehr wirklich anspringen. Ich bin wieder zu der Werkstatt gefahren, weil ich dachte, dass irgendwas falsch angeschlossen sei. Bei der Werkstatt habe ich dann raus gefunden dass die Batterie, wahrscheinlich durch den Unfall, Kaputt ist. Die Werkstatt sagte mir dass die Batterie eine mit viel Garantie ist und ich da einfach mal hin soll und dort fragen ob ich auf Kulanz eine neue bekomme. Der Händler ist auch nur 5 Minuten weg. Der Händler verkauft nicht nur Autozubehör sondern auch alles was man für Gartenarbeit, Hobby, Bau und so braucht. Und diese Filiale hat vor zwei Wochen die ganze Automobil Abteilung nach Tacoma ausgelagert. Somit bin ich dann weiter gefahren nach Tacoma, ca. 20 Minuten. Dort wurde mir gesagt dass wenn ich die Batterie weiterverkaufe erlischt die Garantie. Außerdem wollten sie aber auch sehen ob die Batterie wirklich kaputt ist.
Ergebnis war dann, dass nicht nur die Batterie kaputt sondern auch eine falsche Batterie im Auto war. Und natürlich auch falsch angeschlossen. Obwohl sie eine Werkstatt haben machen sie das natürlich nicht also bin ich wieder zurück zu einer Werkstatt die mir dann von Carlees Vater empfohlen wurde. Die haben dann einen Rundum Check gemacht und die Bremsen und Reifen gewechselt und seitdem habe ich keine Probleme mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.