Woche 2 in Seattle 19.8-25.8

Am Samstag wurden beim Augustpalooza wieder neue Kontakte geknüpft. Augustpalooza ist eine „Familien Feier“, also verwandt sind wir mit der Familie nicht, aber hier werden alle engen Freunde automatisch mit zur Familie gerechnet. Augustpalooza ist einmal im Jahr und es gibt auch keine anderen Palooza von dieser Familie aus. Palooza ist das Affix das an alles mögliche angehöngt wird um es als Party identifizieren zu können, also gibt es überall viele Paloozas. Es gibt ein riesiges Buffet mit vielen verschiedenen Gerichten, von Jambalaja und Pulled Chicken über Hot Dog und Burger zu Kuchen und Cupcakes. Es war ca. so groß wie die Buffets, die es in der Sempt für 200 Leute gibt, aber es waren nur um die 50 Personen da.

Zur Musik wird getanzt oder zugeschaut und wer nicht unbedingt tanzen will wird teilweise auch überredet. Da hier der berümteste deutsche Tanz der Ententanz ist, durfte ich diesen darbieten. Irgendwo gibt es davon auch ein Video; falls ich es bekomme und nicht zu albern darauf aussehe, aktualisiere ich den Beitrag und füge es hinzu.

Am Sonntag nach dem Ausschlafen wurden die Geburtstage von Carlee und ihren beiden Halbschwestern gefeiert. Wir trafen uns mit wieder anderen Leuten zum Essen. Es gab Pizza und Kuchen. Das ist die Familie von Carlees Vater, mit der ich vermutlich die Feiertage verbringen werde. Ich wurde wie überall freundlich eingegliedert in die Familie und alle begrüßten mich mit Namen, aber bis ich alle kenne, dauert es bestimmt noch bis Thanksgiving oder Weihnachten.

Am Montag beantragte ich meine Sozial Scurity Nummer, ohne die ich keinen Führerschein, kein Auto oder Versicherung und kein Bankkonto bekomme. Die Nummer wird mir zugeschickt, was bis zu 2 Wochen dauern kann.

Abends hatten wir Karten für die Tacoma Rainiers das örtliche Baseballteam. Wendy hat von der Arbeit aus ein Angebot bekommen; 13$ pro Karte aber mit Hot Dog, Wasser und Cap. Mit dabei waren Wandy, Carlee, Wendys Freundin Carlee mit Jess, Debi und Jaden. Das Spiel war abgesehen von 2 Verletzungen in den ersten zwei Innings eigentlich nicht so interessant, ich bleibe beim Football. Als nach dem 9. Inning es immer noch 9:5  für Tacoma stand gingen wir nach Hause. Debi und Jess wolten unbedingt bei uns übernachten, also gab es noch eine Übernachtungsparty mit Frozen schauen und Nägellackieren, die beiden sind Zwillinge und 8 Jahre alt.

„Halbzeitshow “

Am Donnerstag spielte abends die Blake Lewis Band in einem Park in unserer Nähe. Lakewood veranstaltet in seinen Parks im Sommer kostenlose Konzerte mit richtig guten Bands. Blake Lewis war bei American Idol, gewann aber nicht, ist dadurch bekannt geworden und hat sogar in Deutschland Konzerte. Das Konzert war komplett ohne Wellenbrecher aufgebaut, auch keine Abzäunung außen herum oder irgenwelche Security wie es in Deutschland üblich ist; dafür hatte aber das ganze Publikum Campinghocker dabei und ist gesessen.

Am Freitag um 6 Uhr morgens hatten Wendy und Ich ein Interview vom Radio aus wie uns das Spiel gefallen hat und so weil wir die Karten ja von ihnen geschenkt bakomen. Um ca 8 Uhr haben sie es dann im Radio übertragen. Am Abend haben wir dann zuhause das Seahawks Spiel angesehen und gegrillt.

2 Antworten auf „Woche 2 in Seattle 19.8-25.8“

  1. Hallo Jens, hab mich jetzt in deinem Blog mal auf den neuesten Stand gebracht. Klingt ja alles sehr interessant und spannend. Ich hoffe es läuft weiter so gut für dich und du machst viele neue Erfahrungen. Herzliche Grüße aus dem heute verregneten Stuttgart auch an deine dortige Familie von Stephan

    1. Hallo Stephan. Danke, dass du meinen Blog liest, ich schaffe es einfach nicht allen E-Mails zu schreiben oder Postkarten zu senden. Aber ich werde diesen Blog wöchentlich aktualisieren und auf alle Komentare antworten.
      Viele liebe Grüße zurück von mir und meiner Familie hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.